Indien blockiert Grenzen zu Delhi, während tausende Bauern protestieren

Dez 13, 2020 20:27 Europe/Berlin

Indien blockiert Grenzen zu Delhi, während tausende Bauern protestieren

Neu-Delhi (PressTV) – Zehntausende Inder gehen an der Grenze zur Hauptstadt Neu-Delhi auf die Straßen, um ihrem Protest gegen eine Reihe neu verabschiedeter Agrargesetze, von denen die Landwirte sagen, dass sie ihren Lebensunterhalt zerstören werden, Ausdruck zu verleihen. 

Am Sonntag kamen Demonstranten auf die Straße, inmitten einer völlig verfahrenen Lage zwischen Regierungsbeamten und Gewerkschaftsführern wegen dreier Gesetze, die laut Neu-Delhi den Landwirten mehr Möglichkeiten zum Verkauf ihrer Produkte gewähren sollen.

Die Landwirte sagen jedoch, dass die vorgeschlagenen Änderungen großen privaten Unternehmen die Möglichkeit bieten werden, in den gesamten Agrarsektor einzusteigen und diesen auszubeuten.

Außerhalb der Hauptstadt finden Protestkundgebungen statt. Die Polizei hat die Sicherheitsmaßnahmen verschärft, Streitkräfte eingesetzt und Barrikaden errichtet, um zu verhindern, dass sie in großer Zahl in die Stadt eindringen.

Oppositionsparteien und einige hochrangige Ökonomen haben die Proteste unterstützt.

Der Protestführer Kamal Preet Singh Pannu sagte, Hunderte von Bauern würden einen mit Traktoren nach Neu-Delhi fahren, um ihre Beschwerden gegen die neuen Gesetze auszudrücken.

“Die Regierung will unsere Bewegung diskreditieren und zerschlagen, aber wir werden weiterhin friedlich protestieren”, sagte Pannu.

Landwirte aus dem ganzen Land kamen letzten Monat mit Traktoren und zu Fuß in die Vororte von Neu-Delhi. Laut Protestführern blockierten sie Straßen und errichteten provisorische Lager. Sie schliefen auf der Straße oder in ihren Traktoren, und mehrere Kultstätten boten den Demonstranten Essen an.

Landwirte stehen in einer Schlange, um am Ort eines Protestes an der Grenze zu Tikri in der Nähe von Delhi, Indien, am 11. Dezember 2020 ihre Gefäße mit Milch zu füllen.

Laut der jüngsten indischen Volkszählung im Jahr 2011 stammt mehr als die Hälfte der indischen Erwerbsbevölkerung aus dem Agrarsektor.

Menschen auf der ganzen Welt haben auch protestiert, um Unterstützung für indische Landwirte zu zeigen, da die Gesetze erhebliche Auswirkungen auf Verbraucher haben könnten, die sich weltweit bei vielen wichtigen Produkten wie Kurkuma, Chili und Ingwer auf Indien verlassen.

Experten zufolge geht es bei den Protesten um “die Menschen, die uns alle ernähren”.

Indien ist der führende Exporteur von Basmatireis und der weltweit größte Milchproduzent, so die indische Exportentwicklungsbehörde für landwirtschaftliche und verarbeitete Lebensmittel.

Es ist auch der weltweit größte Produzent, Verbraucher und Exporteur von Gewürzen.

Die Vereinigten Staaten, das Vereinigte Königreich, China, Vietnam, Hongkong, Bangladesch, Thailand, die Vereinigten Arabischen Emirate, Malaysia und Sri Lanka waren im vergangenen Jahr die zehn größten Importeure indischer Gewürze.

Source: https://parstoday.com/de/news/world-i54869-indien_blockiert_grenzen_zu_delhi_w%C3%A4hrend_tausende_bauern_protestieren

  • 1,101